Die Kohäsionsmilliarde sei im Interesse der Schweiz

So ein Quatsch, wir werden da wieder mal veralbert ohne Ende.

Da wird durchgegeben, dass im Kanton Luzern vielen Familien die Krankenkassenverbilligung gestrichen wird, weil das Geld fehlt.
Aber den korrupten Regierungen im Osten wird Geld geschickt, das versickert in Kanälen, die ihnen ihre Villen finanziert. Ich weiss von was ich spreche, bin oft vor Ort und sehe, was dort abgeht.
Über Jahrzehnte wird Geld verschrottet für die modernsten Autobahnen, die das Land durchqueren, in dem links und rechts von der Strasse das Volk nur schlecht und recht überleben kann.

Politik im Osten ist aufgrund von Abhängigkeiten, Vetternwirtschaft, Bestechung, Erpressung o. Ä. so beschaffen, dass bestimmte gesellschaftliche Normen oder moralische Grundsätze nicht mehr wirksam sind.

Und was macht die?
Verschenkt die Milliarde an die EU.
Jetzt muss Cassis das Ruder übernehmen und den Stoppknopf drücken.
Übrigens: läuft eine Umfrage, in dem über 80% diesen Milliardendiel ablehnen.

Bitte klicken Sie auf den Facebook Link, mit bestem Dank.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0